Das DRG-Testatprojekt

Version in English   

Willkommen auf den Internetseiten zum Testatprojekt der DRG

Auf diesen Internet-Seiten stehen Ihnen Informationen und Dokumente zum Testatprojekt der Deutschen Röntgengesellschaft e. V. (DRG) zur Verfügung.

AktuellAktuelle Neuigkeiten zur DICOM-CD
DokumenteDie offiziellen Dokumente des Testatprojekts
ForumDiskussionsforum zum Testatprojekt
TestatInformationen zur CD-Prüfung
KontaktAnsprechpartner zum Thema Testatprojekt

Radiologische Bilddaten werden zunehmend in digitaler Form über so genannte "Patienten-CDs/DVDs" ausgetauscht. Dieses Vorgehen ist grundsätzlich zu begrüßen, da medizinische Bilder auf diese Weise verlustfrei in befundgeeigneter Originalqualität übermittelt und ggf. in die digitale Infrastruktur (Bildarchive oder auch Befundungsarbeitsplätze) der empfangenden Institution eingegliedert werden können.

In der Praxis hat sich häufig gezeigt, dass der Austausch solcher Datenträger mit radiologischen Bilddaten und anderen Informationen mit vielen Problemen verbunden ist, die in zunehmendem Maße an die Bundesärztekammer und die Deutsche Röntgengesellschaft gemeldet werden. Neben nicht eindeutig geregelten Arbeitsabläufen seitens des Empfängers, wie z. B. Registrierung im Abteilungsinformationssystem (Radiology Information System) oder Import in das lokale Bildarchiv, sind auch fehlerhafte bzw. nicht standard-konforme Patienten-CDs ein wesentliches Hindernis für den problemlosen Austausch solcher Datenträger.

Aufgrund der Vielzahl der beteiligten Hersteller und medizinischen Institutionen ist eine Klärung dieser Problematik in jedem Einzelfall kaum möglich. Deshalb hat die DRG folgende Maßnahmen ergriffen:

  • Es wurde ein Anforderungskatalog für den internen Aufbau von Patienten-CDs mit radiologischen Bilddaten entwickelt, um einen zuverlässigen Austausch von Bilddaten zwischen medizinischen Einrichtungen zu fördern. Den Herstellern von Geräten zur Erzeugung von Patienten-CDs wird empfohlen, ihre Produkte an diesen Anforderungskatalog anzupassen.
  • Damit auch auf Empfängerseite ein möglichst reibungsloser Arbeitsablauf möglich ist, wurde ein Leitfaden zur Handhabung von Patienten-CDs entwickelt, der die Arbeitsabläufe zur Betrachtung und zum Import von Bildern und Dokumenten von einer Patienten-CD beschreibt.
  • Um sowohl Herstellern als auch Ärzten die Sicherheit zu geben, mit "korrekten" Patienten-CDs zu arbeiten, organisiert die DRG mit Hilfe einer technischen Prüfung die Vergabe eines Testats für Systeme, die Patienten-CDs nach dem DRG-Anforderungskatalog erstellen.

Weitere Informationen über Ziele und Hintergründe des Projekts erhalten Sie auch in folgendem Übersichtsdokument:

PDF-Logo Informationen und Hintergründe zum DRG-Testatprojekt
Ausgabe 2006 (Fassung vom 8.5.2006)
72K
Seite zuletzt aktualisiert: 2013-06-10
Valid HTML 4.01!